Rheinstadt Konstanz (Lac de Constance)

Entlang des Rheins

Chargement de la playlist en cours...

Der Rhein ist einer der großen europäischen Ströme und seit jeher von Mythen umweht. Er gilt als majestätisch und romantisch, als malerisch und sagenhaft. Der französische Schriftsteller Victor Hugo nannte ihn einen "edlen Fluss". Der englische Landschaftsmaler William Turner trug das Bild von der Rheinromantik in die ganze Welt.

In Deutschland ranken sich um keinen anderen Fluss so viele Legenden. So soll irgendwo in der Umgebung der süddeutschen Stadt Worms der sagenumwobene Nibelungenschatz in ihm versenkt worden sein. Etwa 100 Kilometer weiter flussabwärts soll die schöne Loreley Schiffer betört und ihre Schiffe zum Kentern gebracht haben – ihr Felsen wird noch heute von Touristen aus aller Welt besucht.

Doch nicht nur in Sagen und Legenden, in Liedern und Gedichten spielt der Rhein eine Rolle, sondern auch in Politik und Wirtschaft. Während er früher die einstigen "Erbfeinde" Deutschland und Frankreich voneinander trennte, verbindet er heute die beiden Nachbarn, die als Motor der europäischen Einigung gelten. Für die Industrie ist er ein wichtiger Transportweg zwischen den Rheinmetropolen und der Nordsee. Links und rechts des Rheins liegen romantische Orte mit engen Gässchen, malerischen Fachwerkhäusern und unzähligen Weinlokalen. Sie sind Touristenattraktionen, wie auch die vielen Burgen, die in früheren Zeiten ihren Besitzern als Zollstationen großen Reichtum bescherten und heute elegante Hotels und Restaurants beherbergen.

Réalisateur : DW

Producteur : DW / DW Transtel

Production : 2014

Publié le - Mis à jour le 18-10-2016